Balinesische Paste - beef and smoke

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rub´s und Co > Rezepte Pasten
Zutaten Balinesische Gewürzpaste
Zutaten
6 Schalotten geviertelt
6 Zehen Knoblauch, geschält und halbiert
6 Makadamia Nüsse
3-8 Thai Chillies oder Jalpenòs, je nach Ihrem Schärfe empfinden.
4 Stangen Lemmongras, klein gehackt
2 EL sehr fein gehackter frischer Ingwer
2 EL sehr fein gehackter frischer GALGANT oder fein geriebene trockene Galgantwurzel
1 EL sehr fein gehackte Kurkuma-Wurzel oder 1/2 EL Kurkumapulver
1 TL Kapi (Garnelenpaste) oder 1 TL Fischsosse
1 EL
2 TL
2 TL gemalener Coriandersamen
1 EL frisch gemalener
2 EL frischer Limettensaft
1/2 Tasse Pflanzenöl

Zubereitung
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in einem genügend grossen Mörser zu einer Paste verarbeiten, es funktioniert aber auch in einer Küchenmaschine. In der Küchenmaschine aber nur ein Paar mal drücken, daß noch Stückchen in der Paste zu finden sind. Zum Schluss mit einem Spatel den Limettensaft einrühren.
  2. Eine Pfanne oder einen Wok bei starker Hitze vorheizen, dann auf mittlere Temperatur zurückschalten, Öl zugeben und die Paste zufügen, etwa 5 Minuten braten bis sich das Öl trennt (nach ca. 5 Minuten). Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Paste in Behälter abfüllen und kühl aufbewahren, hält mehrere Monate.
   
 Diese Menge genügt für ca 4-5 Pfund Schweinefleisch oder 2 Hähnchen oder Enten, eignet sich aber auvch für Fisch  
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü